LEUCHTBILDER

Liebe Kunstfreunde....

Die Original "LEUCHTBILDER"
basieren auf der Maltechnik der traditionellen Basler-Fasnachts-Laternenmalerei.

Bei meinen neuen "LEUCHTBILDERN" interpretiere ich aber das sogenannte "Hintermalen" ganz neu.
Bei diesen "Leuchtbildern" wechselt und ergänzt sich das Bild - durch das Licht.

Sobald wir eine beleuchtete Laterne sehen verbinden wir diese sofort - leider nur -
mit der Basler Fasnacht. Das ist nicht nur schade sondern auch eigentlich falsch.

Ist diese ART doch als (wechselnde) Lichtquelle im Alltag anwendbar und als
leuchtende Dekoration überall passend.
Sie haben also DIE Möglichkeit bei mir Ihr persönliches "LEUCHTBILD" zu realisieren.
Gerne können wir Ihren speziellen Wunsch für ein "LEUCHTBILD" vor Ort besprechen.

Ein paar Beispiele:
In der Disco - hinter der Reception - im Büroeingang - an einer Hausfassade - ua. -
—     ohne Licht: Stockalpenpalast von Brig
    mit Licht: erscheinen im Hintergrund die Walliserberge und das Wappen

—    ohne Licht: Der Händedruck
    mit Licht: erscheint zusätzlich "Herzlich willkommen" -

—    ohne Licht: ein Elefant
    mit Licht: es erscheint der Kilimandscharo

Die Basler Fasnachtslaterne fand ihren Ursprung und Erfindung durch ein Verbot.         Verbote machen kreativ. Bis Mitte des achtzehnten Jahrhunderts begleiteten Fackelträger wegweisend die Fasnachtscliquen durch die dunklen Strassen. So kam es, dass immer wieder Brände ausbrachen. 1848 verbot nun der Grosse Rat das tragen von offenem Feuer. Schon ein Jahr später sah man mit Papier bespannte und bemalte Holzkisten mit Kerzen beleuchtet - und von Anfang an auch schon mit treffenden Laternensprüchen. Die Laternen wurden  auf den Rücken gebunden und so als Licht durch die Gassen der Stadt getragen. Das "offene Feuer" wurde also kreativ eingepackt. Ein paar Jahre später trugen die Fasnächtler auch schon "Kopflatärnli.

Nun sind diese neuen "LEUCHTBILDER" eben auch eine kreative Weiterentwicklung
der traditionellen Laternenmalkunst.

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

14.12 | 21:21

7.12.16: Die Kunst des Könnens. Abgerundeter Tag. Morgens im Nationalrat bei Wahl Doris Leuthard zur Bundespräsidentin 2017, abends in Luzern beim Basler DÄGE !

...
08.03 | 15:19

Danke Herr Däge, ihre Bilder sind sehr aussagekräftig, einfach eindrücklich.
Ich freue mich auf einen Malkurs mit Ihnen an einem Samstag.
Margrit Walliser

...
12.10 | 06:02
29.09 | 09:49
Fasnachts-Kunst erhielt 8
Ihnen gefällt diese Seite
Hallo!
Probiere es selbst aus und erstelle deine eigene Webseite. Einfach und kostenlos.
ANZEIGE